Das Naturfreundehaus

Saison
Das Haus kann auf Voranmeldung in jeder Saison ganz oder teilweise gemietet werden. Im Frühling und Herbst wird der Luftseilbahnbetrieb wegen den regulären Revisionsarbeiten vorübergehend eingestellt. Das Haus kann in dieser Zeit aber via Emmetten/Stockhütte zu Fuss erreicht werden (1 - 2 Std. Wanderweg). - Ein ganz besonderer Genuss in absoluter Bergruhe.

Bewartung
Das Haus ist Mai/Juni an Wochenenden inkl. Feiertage und von Juli bis Anfangs November täglich bewirtet. Die Schlüsselübergabe erfolgt nach Vereinbarung. Die benutzten Räume (Zimmer, Küche, Toiletten usw.) werden von den Gästen besenrein zurückgegeben. Nachreinigungen bei starker Verschmutzung sowie Beschädigungen werden den Verursachern in Rechnung gestellt. - Zusätzlich wird das Haus im Frühling und Herbst von rund 10 Leuten komplett gereinigt und, wo nötig, repariert.

Zimmer
Das Haus verfügt über 10 Zimmer mit zwei bis sieben Betten (Lager). Total 45 Schlafplätze. Familien erhalten wenn möglich ein Mehrbettzimmer für sich allein.
Wer nicht im eigenen Schlafsack übernachten will, kann günstig einen Leintuch-Schlafsack mieten. Die Bettwäsche wird regelmässig gereinigt.

Hygiene
Im Dachgeschoss mit den Schlafräumen befindet sich eine Toilette und ein Lavabo. Im Untergeschoss stehen zwei Waschräume, zwei Duschräume und zwei Toilettenräume zur Verfügung.
Waschmaschine und Tumbler für notfallmässige Kleiderwäsche.

Küche / Lebensmittel
Den übernachtenden Gästen steht eine modern eingerichtete Küche mit 3 Elektroherden/Backöfen und einem Holzherd/Backofen zur freien Verfügung.
Mehrere Kühlschränke, ein Gefrierschrank.
Der Einkauf von Lebensmitteln ist telefonisch möglich (z.B. VOLG, Beckenried 041 622 10 66).
Für Fr. 3.- pro Lieferung mit der Luftseilbahn.

Mahlzeiten
Im Winder: Kein Restaurantbetrieb. In der nahen Umgebung (10-15 Min. zu Fuss) gibt es mehrere Bergrestaurants. - In speziellen Fällen (z.B. Country-Festival) ist ein attraktives Frühstücksbuffet im Pauschalpreis inbegriffen. Im Sommer: Attraktive Bergwirtschaft mit kleinen Mahlzeiten.

Konsumation
Es besteht kein Konsumationszwang.
Getränke: Selbstbedienung oder Service. Im Getränkepreis ist die Glasentsorgung inbegriffen.

Abfall und Recycling
Der Abfall wird getrennt entsorgt, resp. zur Wiederverwertung gebracht.
Mitgebrachtes Glas (eigene Getränke) muss der Gast selbst zur Bahnstation bringen, zwecks Entsorgung. Für grosse Abfallmengen kann der Gast den lokalen Transportdienst beauftragen (Lager).